Im Management

Wrike: Umfassende Projekt-Management-Suite für Profis

Wrike präsentiert sich als eine umfangreiche und dennoch einfach gehaltene Projekt-Management-Lösung, die die Zusammenarbeit in virtuellen Teams und Fachabteilungen optimieren kann.

Jeder Mensch hat seinen ganz persönlichen Arbeitsstil. Das dürfte einer der Hauptgründe sein, weshalb es mittlerweile so viele Projekt-Management-Lösungen auf dem Cloud-Markt gibt. Wrike aus dem kalifornischen Mountain View positioniert sich als eine anspruchsvolle Alternative, die durch ein umfangreiches Featureset, viele Integrationsmöglichkeiten und Mobile-Support überzeugen kann.

Funktionalität: Zu den zentralen Funktionen der modular aufgebauten Software gehören unter anderem Aufgabenverwaltung, gemeinsames Dokumenten-Management, sowie Kommunikations-Tools wie Kommentare, Aktivitäts-Feeds und E-Mail-Integration. Traditionelle PM-Werkzeuge wie Gantt-Diagramme, umfassendes Reporting, sowie Nice-to-have-Funktionen wie etwa Zeiterfassung runden das Funktionsspektrum dieser auf Deutsch verfügbaren Lösung ab.

Preismodell: Wrike wird im Freemium-Modell angeboten. Kleine Teams mit bis zu fünf Mitgliedern erhalten zwei Gigabyte Speicherplatz für ihre Projektdokumente und können den Dienst kostenfrei nutzen. Größere Teams zahlen ab 49 Dollar im Monat an.

Fazit: Wrike stellt eine professionelle Projekt-Management-Lösung dar, die einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt. Davon dürften vor allem erfahrene Anwender profitieren, die hohe Anforderungen an ihr PM-System stellen.

Anbieter:

Wrike Inc.
200 W. Evelyn Avenue
Suite 110
Mountain View, CA, 94041
USA

 +1 877 779 7453