Im Management

Unverzichtbare Web- und Mobile-Tools für Business-Reisen

Bild: © ffly / Fotolia.com

Günstige Flüge finden, am Flughafen schnell einchecken, Reisekosten bequem erfassen: Mit den richtigen Apps können Sie auf Geschäftsreisen produktiv bleiben. Im Folgenden eine Vorstellung professioneller Reise-Tools für Web und Mobile.

Das Reisevolumen der Unternehmen wird in den kommenden fünf Jahren noch wachsen oder zumindest gleich bleiben. Das erwartet die große Mehrheit der deutschen Geschäftsreisende, die im Rahmen der umfassenden Studie "Chefsache Business Travel 2014” vom Deutschen ReiseVerband (DRV) befragt wurden. Demnach gehen besonders Vorstände (57 Prozent) und jüngere Geschäftsreisende unter 40 Jahren (60 Prozent) davon aus, dass sie zukünftig noch mehr unterwegs sein werden als heute. Bei den älteren Befragten sind es nur 45 Prozent.

Wer auf Business-Reisen weiterhin produktiv bleiben möchte und den Aufenthalt in einer fremden Stadt genießen möchte, kann heute auf zahlreiche praktische Tools zurückgreifen. Im Folgenden stellen wir einige der besten Reise-Apps für Web und Mobile vor, die Sie nicht verpassen sollten.

Kayak

Kayak ist eine populäre Suchmaschine für Flüge und Hotels, die nützliche mobile Apps für fast alle Plattformen (iPhone, Android, Windows und Kindle Fire) bietet. Auf allen Geräten macht die Lösung eine gute Figur und wartet mit ansprechenden und modernen UI-Designs auf. Gerade die mobilen Apps bieten einen einfachen Weg, günstige Flüge, Hotelzimmer und Autos zu finden. Ergänzend dazu stellen sie einige praktische Werkzeuge zur Verfügung, die bei der Reiseplanung und während der Reise selbst wertvolle Dienste leisten können. So liefert zum Beispiel der integrierte Flug-Tracker die aktuellen Abflugs- und Ankunftszeiten von beliebigen Flügen. Eine einfache Checkliste hilft beim Packen dabei, nichts wichtiges zu vergessen. Ebenfalls nützlich ist der in den Apps integrierte Währungsrechner.

Around Me

Wer in einer fremden Stadt unterwegs ist und einfach und schnell wissen möchte, wo sich das nächste Restaurant, ein Supermarkt, das nächste Kino oder ein Krankenhaus befindet, wird auf Around Me nicht verzichten wollen. Dabei handelt es sich um eine mobile App, die für iPhone, iPad, Android und Windows Phone verfügbar ist. Die App versteht sich als eine Art digitaler Reiseführer und listet in knapp 20 verschiedenen Kategorien alle nennenswerte Locations auf, die sich in unmittelbarer Umgebung befinden. In der Detailansicht wird die ausgewählte Location auf einer Karte angezeigt und man kann sich die Route dorthin berechnen lassen. In den meisten Fällen werden darüber hinaus nützliche Infos wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Öffnungszeiten angezeigt.

Wohin?

Mit Wohin? präsentiert sich eine populäre Alternative zu Around Me, die von der deutschen Softwareschmiede FutureTap GmbH aus Seefeld entwickelt und ausschließlich für iOS verfügbar ist. Im Prinzip dienen beide Apps genau den gleichen Zweck: Locations aller Art  schnell und einfach zu finden. Auch Wohin? listet Plätze in über 600 Suchkategorien wie “Übernachten”, “Essen und Trinken”, “Tankstellen”, “Shopping” und so weiter. Die App sammelt zudem die Erfahrungsberichte aller Wohin?- sowie Google-Nutzer und zeigt die Bewertungen auf den jeweiligen Detailseiten an. Ein weiteres nützliches Feature ist der eingebaute Routenplaner, der Anwender zum Ziel führt, egal ob mit dem Auto, Fahrrad oder zu Fuß. Zudem lässt sich die App mit über über 40 populären Navigationsdiensten aus dem App Store wie etwa Navigon, TomTom, Google Maps oder die eingebaute Karten-App von Apple.

iTranslate

Bei iTranslate handelt es sich um eine millionenfach eingesetzte Übersetzungssoftware, die vom österreichischen Softwarehaus Sonico GmbH entwickelt wird. Die App ist für iOS, Android und Windows Phone erhältlich. Eine native Version für Mac OS X ist ebenfalls verfügbar. Damit kann man Wörter, Phrasen und Texte in über 90 Sprachen übersetzen. Dabei kann man Sprachen in vielen verschiedenen Dialekten anhören, zwischen weiblichen und männlichen Stimmen wählen und sogar die Sprechgeschwindigkeit anpassen. Nützlich ist auch die Spracheingabe, die als Premium-Feature angeboten wird. Der User kann einfach in sein Gerät sprechen und die App erkennt seine Stimme, transformiert sie zu Text und übersetzt es dann in eine andere Sprache.

Xpenditure

Die Reisekostenabrechnung ist bei Geschäftsreisen eine nicht immer gern gesehene Notwendigkeit. Doch heute gibt es spezielle Tools, die diese mühsame Aufgabe vereinfachen und sämtliche Prozesse der Vorbereitung, Genehmigung, Planung und Abrechnung von Geschäftsreisekosten optimieren können. Ein gutes Beispiel ist Xpenditure. Damit bietet sich eine moderne und schlanke Web-Lösung, die speziell für KMUs konzipiert ist. Neben Spesen- und Reisekosten-Management punktet sie mit nützlichen Features, die die Ausgabenverwaltung automatisieren – vom Beleg bis zur Buchhaltung. In Sachen Benutzererfahrung überzeugt Xpenditure durch ein optisch ansprechendes Userinterface, das sowohl im Browser als auch auf Smartphones und Tablets eine gute Figur macht. Praktisch: Mit den mobilen Apps können Sie Ihre Belege auf schnelle und einfache Weise während der Reise einscannen.

Blue Ant

Bei Blue Ant handelt es sich um eine umfangreichere Business-Lösung, die für Projekt- und Ressourcenmanagement konzipiert ist und über ein umfassendes Reisekosten-Modul verfügt. Zur professionellen Bearbeitung der Reisekosten stellt der Cloud-Dienst der Proventis GmbH aus Berlin alle notwendigen Workflows und Genehmigungsprozesse bereit. Die integrierte Reisekostenerfassung unterstützt Geschäftsreisende dabei, den Reiseaufwand direkt auf das passende Projekt steuerrechtlich korrekt zu erfassen. Automatisierte Prozesse rund um Prüfung und Freigabe der Kosten sollen für kurze Durchlaufzeiten sorgen. Der Vorteil: Auslagen können dann schnell erstattet und die Kosten an den Auftraggeber weiterberechnet werden.

Apps von Lufthansa, Air Berlin, KLM & Co.

Die mobilen Apps der Fluggesellschaften können für Geschäftsreisende auch sehr nützlich sein. Ob Air Berlin, Lufthansa, KLM oder Air France, so gut wie alle Airlines sind in den App Stores von Apple, Google und Co. mit kostenlosen und teilweise sehr nützlichen Apps vertreten. In den allermeisten Fällen können Reisende Flüge und Sonderangebote suchen und sofort buchen, sowie nützliche Infos rund um Flughafensicherheit, Flugbestimmungen, und so weiter finden. Was jedoch wirklich praktisch ist, ist die Möglichkeit, die Bordkarte auf dem eigenen Smartphone erstellen zu können – ein Feature, das inzwischen viele Fluggesellschaften anbieten. Den Check-In-Barcode kann man per MMS, E-Mail oder SMS versenden, oder man speichert es ganz einfach direkt in der App. Dann kann dieser am Gate direkt über die Applikation aufgerufen werden. Allerdings funktioniert das nicht in allen Strecken beziehungsweise Flughäfen. Reisende sind insofern gut beraten, sich frühzeitig zu informieren, ob dieses Feature im gebuchten Flug verfügbar ist.