Im Management

Marktübersicht: Buchhaltungstools aus der deutschen Cloud

Angebote, Rechnungen und Mahnungen verwalten, Bilanzen erstellen, Bankgeschäfte im Blick behalten: Diese wichtige, aber oft zeitfressende Aufgaben lassen effizient im Browser erledigen. Im Folgenden eine Übersicht professioneller Buchhaltungstools, die speziell für den Mittelstand konzipiert sind und hierzulande entwickelt werden.

In den Bereichen Rechnungswesen und Buchführung besteht in vielen kleinen und mittleren Unternehmen oft Optimierungspotenzial. Denn hier fallen unterschiedliche, zeitlich befristete Aufgaben an, die immer noch mit Excel-Tabellen erledigt werden und den Mitarbeitern viel Zeit und Nerven kosten können. Dabei stellt vor allem die Rechnungsstellung oft eine langwierige Aufgabe dar, die für viele Angestellte zum Zeitfresser wird. Die gute Nachricht: Der aktuelle Cloud-Markt bietet KMUs einfache und kostengünstige Business-Tools an, mit denen sich alltägliche Prozesse in diesem Bereich teilweise automatisieren und somit deutlich beschleunigen lassen.

Rechnungen im Browser erstellen

Moderne Web-Anwendungen zur Rechnungslegung ermöglichen die Erstellung professionell gestalteter Rechnungen im eigenen Firmendesign, sorgen für den reibungslosen Rechnungsversand – egal, ob per E-Mail, Fax oder auf dem Postweg – und stellen gleichzeitig den ordnungsgemäßen Aufbau der Rechnungen und die Einhaltung gesetzlicher Regelungen sicher. Hinzu kommt die Möglichkeit, Kunden, Produkte, Artikel, Mahnungen, Angebote, Lieferanten, Ausgaben, Zahlungen, Belege, Gutschriften und vieles mehr gemeinsam mit dem Team online verwalten zu können. Es gibt einige Profi-Tools, die sogar die Verwaltung von Projekten, Aufgaben und Arbeitszeiten erlauben.

Einfache Buchhaltung

Umfangreichere Web-basierte Buchhaltungsprogramme, mit denen sich Umsatzsteuervoranmeldungen, Bilanzen, GuV-Rechnungen und so weiter systematisch im Browser erstellen lassen, sind im deutschen Mittelstand ebenfalls stark im Kommen. Davon können nicht nur Buchhalter, sondern vor allem auch Laien profitieren. Denn mittels Assistenten führen die Systeme den Anwender Schritt für Schritt durch die einzelnen Anwendungsfälle. Dabei ist Online Banking ein wichtiges Thema, das von vielen Anbietern berücksichtigt wird. So sind entsprechende Funktionen zur Verwaltung geschäftlicher Bankkonten in vielen Buchhaltungslösungen integriert. Ein weiterer Vorteil moderner Finanzanwendungen aus der Cloud: Dank Import- und Export-Features, offener APIs (Application Programming Interface) und Integrationen von Drittherstellern lassen sich die eigenen Daten problemlos mit anderen Business-Lösungen teilen.

Im Folgenden stellen wir zehn leistungsstarke Online-Tools kurz vor, die speziell für KMUs konzipiert sind und in der deutschen Cloud betrieben werden.

Debitoor

Firmen, die auf der Suche nach einer möglichst einfachen Rechnungsstellungssoftware sind, finden in Debitoor eine interessante Alternative, die nach Herstellerangaben bereits über 200.000 Firmenkunden überzeugen konnte. Der in der Hauptstadt entwickelte SaaS-Dienst präsentiert sich als eine moderne und minimalistische E-Billing-Lösung, die auf überflüssige Features verzichtet und mit einem hochwertigen Interface-Design punkten kann. Er bietet Kleinunternehmen und Selbständigen einen einfachen Weg, professionell gestaltete Rechnungen im eigenen Firmendesign zu erstellen, sowie Kunden, Produkte, Angebote und Ausgaben auf intuitive Art und Weise online zu verwalten. Detaillierte Berichte, einfache Buchhaltungswerkzeuge und ein Banking-Modul runden das Funktionsspektrum der Software ab.

Weitere Informationen: Debitoor

Fastbill

Fastbill ist eine weitere interessante Alternative, die aus Dresden stammt und mit weiterführenden Funktionen aufwarten, mit denen sich Rechnungsstellungsprozesse beschleunigen und effizienter gestalten lassen. So können sich Kunden beispielsweise ihre digitalen Rechnungen auf unbürokratische Weise, mit einem Klick, online bezahlen lassen. Die Software unterstützt dabei viele gängige Zahlungsmethoden wie PayPal, Lastschrift, Kreditkarte oder sofortüberweisung.de. Praktisch: Das Programm informiert den Anwender automatisch über Zahlungseingänge und überfällige Zahlungen. Ein weiteres, interessantes Feature, das man nicht bei jedem E-Billing-Dienst findet, besteht darin, dass man Belege mit der kostenlos verfügbaren Scan-App (iOS und Android) erfassen und im System ablegen kann.

Weitere Informationen: Fastbill

SalesKing

SalesKing ist ein weiterer Online-Dienst, der sich auf Invoicing fokussiert und ebenfalls hierzulande entwickelt wird. Die Software versteht sich als eine ganzheitliche Lösung, mit der Anwender Rechnungen, Kunden und Produkte managen, Angebote oder Gutschriften online schreiben und PDF-Dokumente im eigenen Corporate Design erfassen können. SalesKing ist nicht zuletzt unter Entwicklern sehr beliebt. Der Service bietet eine umfangreiche API, die von einigen populären Business-Anwendungen benutzt wird, zum Beispiel von der Zeiterfassungssoftware Mite und von der Projektmanagement-Lösung Planio aus der Hauptstadt.

Weitere Informationen: SalesKing

Billomat

Billomat stammt ebenfalls aus Deutschland und punktet mit zahlreichen Extras. So bietet das Tool eine ganze Reihe nützlicher Werkzeuge für das zentrale und effiziente Management von Produkten, Kunden, Rechnungen, Angeboten, Gutschriften, Mahnungen, Auftragsbestätigungen und Lieferscheinen im Browser. In der Web-basierten App werden sämtliche in Bearbeitung stehende Dokumente übersichtlich aufgelistet, sodass sich der Anwender einen schnellen Überblick über offene Angebote, überfällige Rechnungen, etc. machen kann. Praktisch: Das Tool lässt sich über Add-Ons mit über 20 Online-Diensten integrieren.

Weitere Informationen: Billomat

Easybill

Easybill präsentiert sich als eine umfassende Invoicing-Lösung, die mit vielen Integrationsmöglichkeiten punktet. So können Rechnungen beispielsweise nicht nur per E-Mail oder per Fax versendet werden, sondern auch auf dem Postweg. Dabei kann der SaaS-Anbieter das Drucken und den Versand der Rechnungen vollständig übernehmen. Gegenüber seinen Konkurrenten kann Easybill mit nahtlosen Integrationsmöglichkeiten mit Ebay und Amazon punkten. Weiterführende Features wie etwa die integrierten Zeiterfassungsfunktionen das flexible Reporting-Modul runden das Funktionsspektrum der Lösung ab.

Weitere Informationen: Easybill

GSales

Bei Gsales handelt es sich um eine weitere einfache Rechnungslösung, die von der Softwareschmiede Gedankengut aus Pforzheim angeboten wird. Diese adressiert vor allem Freiberufler und kleine Unternehmen. Damit können sie Rechnungen online schreiben und auch Angebote, Gutschriften und andere wichtige Geschäftsdokumente zentral verwalten. Darüber hinaus stehen weitere Features wie Kunden- und Artikelverwaltung, Statistiken und Newsletter-Management zur Verfügung. Praktisch sind darüber hinaus die automatischen Reports und Statistiken, die Rechnungs- und Kundendaten auf effiziente Art und Weise visualisieren.

Weitere Informationen: GSales

Collmex Buchhaltung

Die 2003 gegründete Softwareschmiede Collmex GmbH aus Saarbrücken zählt nach eigenen Angaben über 10.000 Kunden und gilt als einer der wichtigsten Anbieter Web-basierender Warenwirtschaft- und Buchhaltungssoftware in Deutschland. Mit Collmex Buchhaltung bietet der Hersteller ein kompaktes Buchhaltungsmodul, das kleine und mittelständische Betriebe adressiert. Die Lösung verspricht, alle wichtigen Aspekte einer ordnungsgemäßen Buchhaltung effizient abzudecken. Zu den wichtigsten Features zählen unter anderem Einnahmen-Ausgaben-Auswertungen, Umsatzsteuervoranmeldungen, Einnahme-Überschussrechnungen, Kassenbücher, Gewinn- und Verlustrechnungen, E-Bilanz und ein integriertes Online-Banking-Modul.

Weitere Informationen: Collmex Buchhaltung

E-Conomic

Eine professionelle Alternative zu Collmex, die ebenfalls die komplette Buchführung im Browser ermöglicht, bietet sich mit E-Conomic an. Dieses SaaS-Tool aus Berlin adressiert sowohl mittelständische Anwenderunternehmen als auch Buchhalter und Steuerberater. Es stellt sämtliche Standard- Funktionen eines typischen Buchhaltungsprogramms bereit. Darüber hinaus lassen sich Angebote, Aufträge, Mahnungen und Gutschriften ebenso verwalten wie Kunden, Produkte und Lieferanten. Praktisch: Die Anwender können ihren Steuerberater und Buchhaltungsbüros Zugriff auf seinen Account gewähren – und das kostenlos.

Weitere Informationen: E-Conomic

Lexoffice

Bei Lexoffice handelt es sich um eine weitere Buchhaltungssoftware, die speziell auf die Anforderungen und Bedürfnisse von Kleinunternehmen, Gründern und Selbständigen ausgerichtet ist. Diese punktet mit zahlreichen Features rund um die Auftragsverwaltung an. So lassen sich neben Aufträgen und Rechnungen auch Angebote, Eingangsbelege, Kunden und Lieferanten zentral auf dem Online-Dashboard managen. Darüber hinaus überzeugt Lexoffice durch einige weiterführende Extras wie zum Beispiel das integrierte Online-Banking-Modul. Ein weiterer Pluspunkt: In der iPad-App werden die wichtigsten Features der Software in einer für Tablets optimierten Version bereitgestellt.

Weitere Informationen: Lexoffice

FreeFIBU

FreeFIBU ist sowohl für die Buchhaltung von Freiberuflern und Kleinunternehmen als auch für die komplexere Buchhaltung bilanzierungspflichtiger Firmen geeignet. Die aus Düsseldorf stammende Cloud-Lösung kann mit einem umfassenden Steuerservice punkten. Als Steuerberater bietet der Anbieter verschiedene Zusatzleistungen rund um Lohnbuchhaltung, Jahresabschluss, Steuererklärungen und mehr an. Praktisch: Für das Verbuchen der Belege bietet das Programm vorgefertigte Buchungsmasken, die den Anwender Schritt für Schritt mit nützlichen Tips unterstützt und Eingabefehler verhindern sollen.

Weitere Informationen: FreeFIBU